Bestattungen Schmitz und Gaus

- Ihr Ansprechpartner im Trauerfall -

Im Trauerfall

Stirbt ein Angehöriger zu Hause

Benachrichtigen Sie den Hausarzt. Er muss den Tod feststellen und eine Todesbescheinigung ausstellen. Sollte der Hausarzt nicht zu erreichen sein, rufen Sie den ärztlichen Notdienst an. Es kommt dann der Dienst habende Arzt, der den Tod feststellt und die Todesbescheinigung ausstellt. Rufen Sie uns unter Tel.-Nr. 02166 / 60 11 96 an, wir besprechen dann alles Weitere mit Ihnen.

Stirbt ein Angehöriger im Krankenhaus oder Pflegeheim:

Bei Eintreten des Todes im Krankenhaus oder Pflegeheim, leitet die dortige Verwaltung das Notwendige in die Wege. Jedoch sollten Sie Heim oder Krankenhaus über eventuelle Vorsorgeregelungen informieren.

 Unterlagen, die Sie benötigen:

  • Das Stammbuch oder die Heiratsurkunde des Verstorbenen
  • Ist der Ehepartner schon verstorben, die Sterbeurkunde (und Heiratsurkunde)
  • Bei einer Scheidung brauchen wir das Scheidungsurteil (und Heiratsurkunde)
  • Bei ledigen die Geburtsurkunde
  • Personalausweis, Krankenkassenkarte, Rentenbescheid/e
  • Eventuell gibt es auch Einzahlungsbelege von einer Notgemeinschaft oder Versicherungspolicen
  • Einen evtl. Bestattungsvorsorgevertrag oder handschriftliche Verfügungen des Verstorbenen.